Über Vorsätze und warum wir oft an ihnen scheitern

Neujahr wird immer mit Vorsätzen in Verbindung gebracht. Die Meinungen darüber sind sehr gespalten, die einen lieben Neujahrsvorsätze, die anderen finden diese total überflüssig und sind überzeugt dass diese sowieso nicht funktionieren. Ich gehöre zu denen die es lieben! Ich liebe es das neue Jahr zu planen, mir Vorsätze zu machen, den Kalender vollzuschreiben und kann den ersten Januar kaum erwarten um mit der Umsetzung anzufangen!

 

 

Warum die meisten Vorsätze scheitern

Auch ich habe mir immer tausend Dinge ende Dezember vorgenommen und habe selten etwas länger als 2 Wochen durchgezogen. Doch ich würde behaupten dass ich zumindest für mich selbst nun herausgefunden habe woran dieses Scheitern lag.

Erstens sind meine Vorsätze nie ganz ernst gemeint gewesen. Mehr Sport, gesünder ernähren, weniger Alkohol trinken – dies waren so die typischsten meiner Vorsätze. Auch wenn ich diese gerne eingehalten hätte, ernst war es mir nicht wirklich. Ich habe nicht versucht darüber nachzudenken wie ich es umsetzen möchte und was ich ändern muss damit gewisse Vorsätze auch realisierbar gewesen wären. Sogesehen habe ich einfach gehofft, dass es dann im neuen Jahr einfach passieren wird und da dies meistens nie der Fall war habe ich mir die gleichen Vorsätze Jahr für Jahr neu vorgenommen.

Ich denke dass dies eines der Hauptgründe für das Scheitern von Vorsätzen ist. Irgendwie schnappt man sich gewisse Vorhaben auf, findet diese gut aber wirklich dahinter gehen tut man nicht! Vorsätze sollten persönlich und ernst gemeint sein sonst machen sie keinen Sinn. Es braucht also eine richtige Überlegung dahinter, ein sich mit sich selbst auseinandersetzen. Seit ich dies auf diese Weise angehe sind meine Vorsätze immer mehr oder weniger auch umgesetzt worden.

 

über Neujahrsvorsätze by sheelachristyn

 

Wie ich meine Vorsätze bilde

Ende Jahr packt mich das Fieber der Jahresplanung. Meistens weiss ich schon was ich im nächsten Jahr machen oder erleben will und damit dies nicht vergessen geht schreibe ich mir über das Jahr immer alles auf. Ich nehme mir einen Tag Zeit, lasse das vergangene Jahr Revue passieren und überlege mir, was ich erreicht habe, was noch zu erreichen ist, für was ich mehr Zeit haben mächte und was ich alles noch erleben will. All diese Punkte schreibe ich mir auf. Das entscheidende nun ist die Planung. Denn ohne Planung keine Erfolge! Ich überlege mir wie ich meine Vorsätze erreichen kann. Was kann ich machen, muss ich mich für Kurse anmelden, sollte ich eine Abo im Gym lösen, soll ich mir Rezepte für eine gesündere Ernährung rausschreiben? Planung ist das A und O für mich wenn es um das erreichen von Vorsätzen geht. Anders würde ich diese ständig rausschieben bis das Jahr wieder vorbei ist und ich wieder von vorne beginnen muss.

 

Warum ich mir Vorsätze mache

Ich bin ein Planungsfreak also ist es für mich eine natürliche Sache dass ich einen Kalender habe und diesen auch füllen möchte! Ausserdem denke ich dass erst durch Planung Vorgenommenes passieren kann. Viel zu oft habe ich mir Dinge gewünscht die nie eingetroffen sind weil ich auch nichts dafür gemacht habe! Weiter ist Planung seit dem ich diesen Blog gestartet habe essentiell für mich. Denn ohne geht das Schreiben manchmal schnell vergessen und dann passiert ganz schnell mal gar nichts auf meinen Kanälen.

Auch wenn jetzt noch ein Jahr nach viel Zeit klingt, ich merke im Dezember immer wieder wie schnell diese 356 Tage vorbei gehen können. Wir werden so schnell von Alltäglichem abgelenkt und vergessen viel zu schnell was uns eigentlich wichtig wäre und was wir gerne erreichen und erleben würden.

 

 

Für Vorsätze ist es nie zu spät!

Eines der wichtigsten Lektionen die ich in meinem Leben gelernt habe ist, dass es nicht ein neues Jahr braucht um das Leben neu zu starten oder umzukrempeln. Jeder Tag ist ein guter Start. Jeder Montag kann der Start eines neuen Kapitels sein, Dienstage und Donnerstage tun es aber auch. Weiter ist es auch unheimlich wichtig nicht zu streng mit sich selbst zu sein, wiederum aber auch nicht zu lasch! Nur aus Fehlern können wir lernen und bessere Wege finden. Man sollte aber aufpassen sich nicht immer aus banalen Gründen zu entschuldigen sonst fällt man schnell wieder in die Rausschieberei. Solange man dran bleibt und sich immer wieder daran erinnert warum man die Vorsätze eigentlich einhalten möchte ist man auf einem guten Weg 😉

über Neujahrsvorsätze by sheelachristyn

 

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published.